Sie sind hier: Das Material
Zurück zu: Startseite
Weiter zu: Die Qualität
Allgemein: AGB Impressum Datenschutz Gesamtkatalog Versandkosten Hilfe
Einkaufen: Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen Zur Kasse gehen

Suchen nach:

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 CHF

Der extra angefertigte Keramikstoff besteht entweder aus Polyester oder Polypropylen, das mit einem Pulvergemisch von etwa 30 verschiedenen Mineralhydroxiden in einem speziellen Verfahren bei 1.600°C verschmolzen wird. Hieraus werden die zur Weiterverarbeitung benötigten Fasern gewonnen. Da die Mineralien fest in dem „Trägermaterial“ eingeschmolzen sind, können sie weder „verdunsten“ noch „ausgewaschen“ werden. Lediglich durch große Hitze könnte sich diese Struktur noch verändern. Für die Qualität des Keramikstoffes ist entscheidend, welche keramischen Mineralien und in welcher Menge diese in den Trägerstoff eingeschmolzen werden. Wir haben uns für dieses Verfahren entschieden, das zwar sehr aufwändig und kostensintensiv ist, aber dafür ist der Keramikstoff auch sehr haltbar und langlebig.

Es gibt aber auch eine andere, deutlich günstigere Variante der Herstellung. Hierbei wird der bereits vorhandene Faden mit dem geschmolzen Pulver "ummantelt". Dieses Verfahren ist wesentlich kostengünstiger, jedoch nicht sehr lange haltbar. Da das keramische Pulver außen den Faden umschließt ist es allen Witterungseinflüssen direkt ausgesetzt. Das heißt, dass durch häufiges Waschen, starkes Knicken, Wetzen und Knittern des Stoffs diese Keramikummantelung stark strapaziert und brüchig wird, so dass die außen aufgetragene Schicht und damit die Wirkung im Laufe der Zeit verloren geht. Durch die Ersparnis kann man aber andererseits die Ware auch billig anbieten.

Da die Produkte unter gesundheits-relevanten Aspekten angeboten werden, ist die Firma ceratex gemäß den EU-Richtlinien verpflichtet, jedes ihrer Humanprodukte prüfen zu lassen und dann auch entsprechend mit dem CE-Zeichen zu kennzeichnen.
Alle im Humanbereich angebotenen Artikel der Marken CeraTex und Special sind in Europa als medizinisches Produkt zertifiziert. Dies dient zur Sicherheit für den Verbraucher und ist an dem CE-Zeichen zu erkennen. Die Prüfung findet durch den TÜV Rheinland statt. Der Keramikstoff wird u.a. auf folgende Punkte geprüft: Rückstände von Umweltgiften Reste von chemischen SubstanzenAllergie auslösende Substanzen Farbechtheit (besonders wichtig bei schwarzer Farbe) Viele Produkte sind wegen des besseren Tragekomforts mit modernen Funktionsfasern (Quick Dry, antibakteriell) gemischt. Um eine möglichst intensive Wirkung zu erzielen, bestehen jedoch alle Artikel zum größten Teil aus unserem Keramikstoff, oft sogar zu 100%.

Den gleichen geprüften Keramikstoff verwenden wir auch für alle Pferde- und Hunde-Artikel, oft bestehen diese Produkte zu 100 % aus Keramikstoff. Die Innenseiten der Pferde- und Hundedecken sind ebenfalls aus 100 % Keramikfasern. Alle für die Decken verwendeten Außenmaterialien sind atmungsaktiv und je nach Verwendungszweck teilweise wasserabweisend (dicke Bandagierunterlagen, Einlegekissen der Stallgamaschen, Arbeitsgamaschen, Pferdedecken, Hundemantel) oder ganz wasserdicht (Paddock-/Regendecke für Pferde).

Zum Teil sind die Stoffe zusätzlich noch ganz speziell behandelt und weisen den sogenannten Lotus-Effekt auf (z.B. bei den weißen Arbeitsgamaschen oder den Dressurschabracken), wodurch Wasser und Schmutz nicht so leicht in das Gewebe eindringen können.

Die Qualität